Wir verschenken Geld

Dieses Bild entstand im letzten Sommer, als Autor Wolfram Cosmus und seine Verlegerin (also ich) das erste gedruckte und gebundene Exemplar des neuen Krimis „Geld!” in den Händen hielten. Ich hätte nicht gedacht, dass nur ein Jahr später wieder eine Premiere anstehen würde: nämlich die Herausgabe des Krimis als E-Book.

Vor einem Jahr interessierte ich mich noch gar nicht für diese komischen Geräte, die sich E-Book-Reader nennen, und konnte mir nicht vorstellen, dass ich mal eine begeisterte Nutzerin sein würde. Tja, ich bin jetzt so weit, dass ich lieber E-Books als „Holzbücher” kaufe … Also liegt es natürlich nahe, dass ich dafür sorge, dass unsere Verlagsbücher auch als E-Books angeboten werden.

„Geld!” ist der neueste Titel in unserer E-Book-Galerie und zum Einstand gibt es das Buch zwei Tage gratis: Wir verschenken „Geld!” am 11. und 12. Oktober im Kindle-Shop von Amazon. Nicht ganz uneigennützig, denn obwohl wir nichts daran verdienen, steigert es den Bekanntheitsgrad des Buches, und das ist viel wert! Deshalb freuen wir uns über jeden Krimi-Fan, der sich das Buch kostenlos downloaded. Und ich verspreche: Die Mühe lohnt sich, – Sie werden Ihren Kindle nicht aus der Hand legen, bis Sie wissen, wer Harold Beckmann immer diese fiesen Geldumschläge in den Briefkasten legt …

Übrigens geht es auch ganz einfach ohne Kindle-Reader. Sie können, wenn Sie das E-Book hier für Null Euro „gekauft” haben, eine kostenlose Kindle-Lese-App auf ihrem Computer installieren. Anschließend stehen Ihnen neben den regulär angebotenen E-Books auch tausende kostenloser Bücher zur Verfügung. Achtung, Suchtpotenzial!

10. Oktober 2012 von Sigrid Pomaska
Kategorien: Allgemein | Schlagwörter: , , , , , , , | Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Visit Us On FacebookVisit Us On TwitterCheck Our Feed