Ina Norman

Ina Norman

Ina Norman erblickte am 4. September 2004 das Licht der Welt, aber wie steht es mit der Person dahinter?

Geboren wurde sie im Januar 1961 in Krefeld, wo sie die Schule bis zum Abitur besuchte. Die Liebe zum Fernen Osten bewog sie zum Studium der Japanologie und Sinologie in München und einem 1-jährigen Aufenthalt in Tokyo.

1987 beendete sie ihr Studium und begann im gleichen Jahr mit der Geburt des ältesten Sohnes ihre Karriere als Hausfrau und Mutter. Fünf weitere Kinder folgten und mit ihnen das schöne, wenn auch nicht immer ganz leichte Leben in einer großen Familie. Viel Zeit für Hobbies hatte sie nicht, aber einem ist sie immer treu geblieben: dem Lesen.

Bücher hat sie geliebt, seit sie alt genug war, Seiten umzublättern, ihre Kindheit und Jugend hat sie lesend zugebracht, nach dem Motto "die Abenteuer sind in deinem Kopf". Gelesen hat sie alles, was ihr unter die Finger kam: von der "Göttlichen Komödie" bis zum Schundroman, von Thomas Mann bis Tolkien. Ihre besondere Liebe gilt bis heute der englischen Literatur von Jane Austen bis Nick Hornby.

Alles, was sie las, lebte in ihr weiter, sie spann es aus, dachte sich hinein und erfand neue Geschichten. Und eines Tages reichte es nicht mehr, zu lesen oder zu träumen. Eine Geschichte, die sie jahrelang begleitet hatte: "Avaninian", wollte heraus. Ein Lebensjahrsiebt – von 43 bis 50 – dauerte es vom ersten Wort, das sie in den PC tippte, bis zum fertigen Buch.

Das Pseudonym Ina Norman hat sie gewählt, weil sie über das Genre Phantastik hinaus weiter schreiben möchte.

Interner Link in dieses FensterDas Erste Buch AvaNinian

Startet downloadLeseprobe: Die Vorgeschichte "Im Haus der Weisen"

Interner Link in dieses FensterDas Zweite Buch AvaNinian

Startet downloadLeseprobe, 2. Buch

Interner Link in dieses FensterDas Dritte Buch AnaNinian

Startet downloadLeseprobe, 3. Buch