Thomas Schipflinger

Pfr. Thomas Schipflinger war Priester der Diözese München. Während seiner Mitgliedschaft im Orden der Gesellschaft Jesu (Jesuiten) kam er nach China und erhielt dort Einblick in die östlichen Weisheitslehren.

Prägend für sein ganzes Leben war aber vor allem der Aufenthalt in Russland während des Zweiten Weltkrieges. Dort sah er die Ikone der Heiligen Weisheit und erlebte, wie stark gerade in Russland die Sophia verehrt wird, besonders in ihrem Zusammenhang mit der Mutter Gottes Maria. Das regte ihn an, sich intensiv mit diesem Thema zu beschäftigen und auch wissenschaftliche Nachforschungen anzustellen.

Dazu kam eine besonders tiefe Marienverehrung, zu der er nach der Lektüre des Buches "Das Geheimnis Mariens" des Hl. Ludwig Maria Grignion de Montfort inspiriert wurde und die seine spirituelle Lebensausrichtung fortan bestimmte.

zum Buch Interner Link in dieses Fenster"Sophia-Maria"